Das Tourenwagen Revival dreht auch in der Saison 2015 wieder voll auf. Auf dem Programm stehen drei Veranstaltungen in Deutschland und Österreich, bei denen die legendären Renntourenwagen der 80er- und 90er-Jahre im Fokus stehen. In diesem Jahr geht es zum ersten Mal buchstäblich gegen die Uhr. Denn anstelle von reinen Demonstrationsfahrten werden Gleichmäßigkeitsprüfungen angeboten – ein Plus an Herausforderung für die Teilnehmer und gute Unterhaltung für die Zuschauer.

Der Auftakt findet vom 5. bis 7. Juni auf dem Nürburgring bei der Historic Trophy statt. Der DAMC 05 setzt auch in diesem Jahr die Neuausrichtung der Traditionsveranstaltung konsequent fort. Da ist das Tourenwagen Revival ein wichtiger Bestandteil unter den rund 800 historischen Rennfahrzeugen. Weiter geht es im August mit dem Saisonhighlight: Im Rahmen des Oldtimer Grand Prix (7. bis 9. August) ist das Revival seit Jahren fester Bestandteil des hochkarätigen Programms. Drei Tage lang wird der Traditionskurs in der Eifel zum Mekka für Freunde automobiler Klassiker. Im September folgt ein weiterer Höhepunkt, denn es zieht das Tourenwagen Revival wieder in das benachbarte Ausland. Auf dem malerischen Salzburgring findet vom 4. bis 6. September der Histo Cup statt. Das Revival debütiert bei dieser Veranstaltung und bringt die goldenen Jahre des Tourenwagen-Sports nach Österreich.
 
Die guten, alten Tugenden des Tourenwagen Revivals, ein professionelles und familiäres Umfeld und absolute Fanfreundlichkeit,  bleiben in der Saison 2015 natürlich erhalten. Die spektakulären Boliden von Audi, BMW, Mercedes-Benz, Opel, Rover und Volvo präsentieren sich wie gewohnt gemeinsam im großzügigen Zelt im Fahrerlager. Hier treffen dann regelmäßig nicht nur die klassischen Rennfahrzeuge aufeinander, wenn sie gerade nicht auf der Strecke für Furore sorgen, sondern auch Fahrer und Fans. Hin und wieder schauen auch die Helden von damals vorbei, und sträuben sich nicht, Autogramme zu geben und den Benzintalk zu pflegen.