Das AMG Kundensportengagement wächst kontinuierlich weiter: Neuer Baustein ist die Entwicklung eines Rennfahrzeugs nach GT4-Reglement. Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, gab Kundenteams und Fahrern im Rahmen der Saison-Abschlussfeier 2016 (Samstag, 3. Dezember) einen ersten Ausblick auf den neuen Mercedes-AMG GT4.

Mercedes-AMG GT R Mercedes-AMG GT R

Der in diesem Jahr vorgestellte Mercedes-AMG GT R liefert die Basis zur Entwicklung des neuen Rennfahrzeugs. Der Topsportler im Mercedes-AMG Programm bietet optimale Voraussetzungen für den Einsatz im Motorsport. Wie bereits beim AMG GT3-Rennwagen werden auch beim neuen Mitglied der AMG-Motorsportfamilie eine hohe Anwenderfreundlichkeit und ein exzellentes Sicherheitsniveau maßgebliche Entwicklungsziele darstellen.

Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Die Entwicklung des Mercedes-AMG GT4 ist ein weiterer wichtiger Schritt für den kontinuierlichen Ausbau unseres Mercedes-AMG Motorsportprogramms. Das hervorragende Feedback unserer Kundenteams zum AMG GT3 und das zunehmende Interesse an GT4-Rennfahrzeugen haben uns in unserer Entscheidung bestärkt. Wir freuen uns, damit zukünftig eine noch größere Zielgruppe an Amateur- und Profifahrern sowie Teams anzusprechen.“

Text & Foto: AMG Customer Sports

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss