Dietmar Henke (Allershausen), eigentlich Teamchef von semiQuarz Racing, fungiert beim härtesten Langstreckenrennen der Welt, dem 24h-Rennen auf
dem Nürburgring und der Nordschleife, ausnahmsweise „nur“ als Fahrer. Ohne die gewohnte Doppelbelastung kann er frei fahren und rechnet sich auf seiner Hausstrecke ein gutes Ergebnis aus.

Für Kurt Thiim geht der Weg in dieser Woche wieder zur Nürburgring-Nordschleife und dem 24h-Rennen. Hier warten gleich zwei Herausforderungen auf den dänischen Tourenwagen-Routinier und Publikumsliebling. Mit einem Audi TTRS startet Thiim beim 24h-Rennen und im Rahmenprogramm mit einem Porsche 911 RS

Beim Team Stuck³ laufen die Vorbereitungen für das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife (17. bis 20. Mai) auf Hochtouren. Knapp eine Woche vor dem Start des Langstreckenklassikers steht das Fahrerquartett fest: Johannes und Ferdinand Stuck werden neben Dennis Rostek noch von Darren Turner, dem Aston Martin Werksfahrer, unterstützt.

Köln. Vom 17.-20. Mai steht für Christopher Brück das „Rennen des Jahres“ auf dem Programm. Im Team von Frikadelli Racing startet der 27-Jährige beim internationalen ADAC Zurich 24h Rennen am Nürburgring. Nach einer guten Vorstellung bei den ersten drei Läufen zur VLN Langstreckenmeisterschaft, reist der Kölner zuversichtlich zum Showdown in die Eifel und peilt einen Platz auf dem Podium an.

Prototyp auf Ferrari-Basis gehört zur Riege der potenziellen Überraschungskandidaten. Einzelstück wurde intensiv auf 24h-Einsatz vorbereitet. Kandidat für Top-10-Position.

Riesiges Starterfeld mit prominenten Piloten und Traumsportwagen. Beim größten Rennen der Welt sind über 170 Fahrzeuge auf der Strecke. Die rund 200.000 Zuschauer erwartet Action rund um die Uhr.

Das HARIBO RACING TEAM schickt beim Saisonhöhepunkt auf der legendären Nürburgring-Nordschleife ein echtes Team aus „Goldjungs“ ins Rennen: Vier internationale Langstrecken-Spezialisten werden beim längsten Rennen des Jahres auf der härtesten Rennstrecke der Welt eine goldfarbene Chevrolet Corvette Z06.R GT3 steuern.

Das HARIBO RACING TEAM schickt beim Saisonhöhepunkt auf der legendären Nürburgring-Nordschleife ein echtes Team aus „Goldjungs“ ins Rennen: Vier internationale Langstrecken-Spezialisten werden beim längsten Rennen des Jahres auf der härtesten Rennstrecke der Welt eine goldfarbene Chevrolet Corvette Z06.R GT3 steuern.

Das Rennteam der Fachhochschule Köln macht seinen Audi TT RS fit für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Die aus der VLN bekannten Stammfahrer Daniela Schmid, Anja Wassertheurer und Adam Osieka erhalten dabei prominente Unterstützung durch den Chefredakteur des Automagazins sport auto, Horst von Saurma.

bilsteinLogoBaumannLogistik 01maxicardmbsteichmann 01weiss

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.