Während für den Vodafone-Porsche beim dritten Meisterschaftsrennen der VLN auf dem Nürburgring die Vorbereitung für das bevorstehende 24h-Rennen 2016 nicht nach Plan verlief, überzeugten alle drei Kundenfahrzeuge umso mehr. Der StilGut-Cayman erkämpfte Platz 3, der KW-Commerce Cayman Platz 4 in der Cayman GT4 Trophy. Auch der Happ-Porsche erzielte in der Klasse der Porsche Carrera Cup Fahrzeuge einen Podiumsplatz.

Weiterlesen ...

Kappeler Motorsport, das kleine familiär geführte Team aus Baden-Württemberg, hat am vergangenen Pfingstwochenende den dritten Wertungslauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) bestritten. Ein nahezu perfektes Rennen wurde am Ende mit einem Klassensieg belohnt. Im Tennis würde man sagen: Spiel - Satz - Sieg

Weiterlesen ...

Beim dritten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring setzte Manthey-Racing neben zwei Cayman GT4 Clubsport erstmals drei Werks-Porsche ein. Am Ende des Vierstundenrennens belegten Michael Christensen/Fred Makowiecki den fünften und Earl Bamber/Nick Tandy den neunten Platz.

Weiterlesen ...

Döttingen. Wieder einmal stand für das rent2Drive-racing Team ein Langstreckenrennen auf der beliebten Nürburgring Nordschleife auf dem Programm – der 3. VLN Lauf in 2016. Was vielversprechend begann, nahm ein jähes Ende – 3 am Start = 1 im Ziel!

Weiterlesen ...

„Das war ein sehr gutes Rennen, wir mussten kein großes Risiko eingehen. Darauf kann man in diesem Jahr weiter aufbauen", freute sich Karch über den dritten Sieg in Folge in der Klasse V6 auf dem Zimmermann-Porsche Cayman S, der vom Team Mathol Racing eingesetzt wird. Nach vier Stunden Renndistanz hatte er zusammen mit seinem Teamkollegen Ivan Jacoma im Ziel des 58. ADAC ACAS H&R Cup, des dritten VLN-Laufs, fast eine Minute Vorsprung auf die Konkurrenz.

Weiterlesen ...

Heusenstamm. Die Generalprobe für die 44. Auflage des ADAC Zurich 24h Rennen ist dem PIXUM Team Adrenalin Motorsport mehr als gelungen. So sprangen beim dritten Wertungslauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft für die Heusenstammer Mannschaft gleich drei Podestplätze heraus. Zudem brachte die Truppe rund um Teamchef Matthias Unger alle neun gestarteten Fahrzeuge souverän ins Ziel.

Weiterlesen ...

Mario Farnbacher hatte beim dritten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft gleich doppelt Grund zum Feiern: An seinem 24. Geburtstag erkämpfte sich der Franke zusammen mit seinem Bruder Dominik Farnbacher den Sieg in der SPX-Klasse. Im Gesamtklassement belegte das Brüderpaar den 13. Platz in dem mit 160 Wagen stark besetzten Feld.

Weiterlesen ...

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss