Es gibt keine andere Motorsport-Veranstaltung auf deutschem Boden, die mehr Zuschauer anzieht, die ein größeres Starterfeld hat, die mehr Begeisterung weckt – die 24 Stunden auf dem Nürburgring sind zugleich höchst lebendig und doch auch schon eine Legende. Thomas Nehlert hat sich aktuell diesem Werk angenommen und gibt den interessierten Lesern einen kompetenten Voreindruck.

Weiterlesen ...

Das erste DTM-Rennen der Saison sorgte für packenden Motorsport mit vielen Überholmanövern, Positionswechseln und Überraschungen. Das 22-köpfige Fahrerfeld begeisterte die Zuschauer auf den Tribünen. Strahlender Sieger nach 42 Runden und 192,108 Kilometern wurde der Brasilianer Auguto Farfus im BMW M3 DTM. Der 29-Jährige zeigte ein kluges Rennen, setzte die technischen Neuerungen Options-Reifen und DRS geschickt ein und sah vor seinem Markenkollegen Dirk Werner sowie Christian Vietoris (Mercedes-Benz) als Erster die Zielflagge.

Weiterlesen ...

Der Nürburgring soll ab dem 15. Mai zum Verkauf freigegeben werden. Um den Verkaufsprozess zu stoppen, lädt der Verein „Ja zum Nürburgring“ rund um Otto Flimm zur Podiumsdiskussion nach Nürburg. Am Donnerstag, den 25. April, werden ab 19.00 Uhr in der Graf-Ulrich-Halle der Insolvenzverwalter und Politiker zur Rede gestellt.

Weiterlesen ...

Der Nürburgring soll ab dem 15. Mai zum Verkauf freigegeben werden. Um den Verkaufsprozess zu stoppen, lädt der Verein „Ja zum Nürburgring“ rund um Otto Flimm zur Podiumsdiskussion nach Nürburg. Am Donnerstag, den 25. April, werden ab 19.00 Uhr in der Graf-Ulrich-Halle der Insolvenzverwalter und Politiker zur Rede gestellt.

Weiterlesen ...

Der Nürburgring soll ab dem 15. Mai zum Verkauf freigegeben werden. Um den Verkaufsprozess zu stoppen, lädt der Verein „Ja zum Nürburgring“ rund um Otto Flimm zur Podiumsdiskussion nach Nürburg. Am Donnerstag, den 25. April, werden ab 19.00 Uhr in der Graf-Ulrich-Halle der Insolvenzverwalter und Politiker zur Rede gestellt.

Weiterlesen ...

Der Nürburgring soll ab dem 15. Mai zum Verkauf freigegeben werden. Um den Verkaufsprozess zu stoppen, lädt der Verein „Ja zum Nürburgring“ rund um Otto Flimm zur Podiumsdiskussion nach Nürburg. Am Donnerstag, den 25. April, werden ab 19.00 Uhr in der Graf-Ulrich-Halle der Insolvenzverwalter und Politiker zur Rede gestellt.

Weiterlesen ...

Mit der Demonstration am 19.03.2013 in Mainz soll die bedingungslose Veräußerung der Nürburgring Rennstrecke verhindert werden. Dies gilt umso mehr, als die Insolvenzverwalter nun den Plan angekündigt haben, den Nürburgring nur als Ganzes, also die Sportstätte mitsamt den sportfremden Wirtschaftsaktivitäten, zu verkaufen. Sanierungsgeschäftsführer Thomas Schmidt sprach sich zwar mittlerweile dafür aus, dass der Nürburgring auch nach seinem Verkauf für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben soll, um Testfahrten und Großveranstaltungen zu gewährleisten. Ministerpräsidentin Malu Dreyer verkündete es das Ziel der Landesregierung sei " den Nürburgring als einzigartigen, traditionsreichen Ort des Breiten- und Motorsports zu erhalten.“ Aus diesem Grunde solle der Zugang auch gesetzlich gesichert werden.

Weiterlesen ...