Mit einem sicheren Start-Ziel Sieg endete am vergangenen Sonntag der Clublauf des Kartclub Mausbach für André Krumbach.

Gespannt war man auf die Strecke und Karts von fastlane-karting im benachbarten Bilzen (B), die seit kurzem von einem neuen Betreiber geführt wird. Der erste Eindruck von Rezeption, Bistro und Strecke war sehr positiv und konnte durch recht ausgeglichene Karts bestätigt werden. Die Kombination von In- und Outdoor Bereich und Streckenführung kam André sehr gelegen. Der doch sehr rutschige Bodenbelag erforderte viel Feingefühl und Erfahrung. Und so war es nicht verwunderlich das er die Zeiten der 85 kg Klasse "mitgehen", sogar teilweise unterbieten konnte.

Nach diesem Lauf führt André Krumbach, der in diesem Rennen alle Mitstreiter seiner Klasse überrundet hat, weiterhin unangefochten seine Leistungsklasse (100 kg) an.

 

Wolfgang Graf Berghe von Trips wäre am 4. Mai 90 Jahre alt geworden. Der 1928 in Köln geborene legendäre Rennfahrer war auch abseits der Strecke ein engagierter Motorsportler und gehörte im Jahr 1958 zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Sportfahrer Kreises. Europas größter Verein für Motorsportler, der heute seinerseits 60 Jahre besteht und rundes Jubiläum feiert, verleiht bis heute die „Graf Berghe von Trips-Medaille“ als höchste Auszeichnung für seine Mitglieder.

Das Meisterstück: Mit einem zweiten Platz auf dem Hockenheimring sichert sich Thorsten Stadler mit der 1994er-DTM-C-Klasse von Mercedes-Benz den Titelgewinn bei den Tourenwagen Classics 2017.

Drei Tage unter dem Motto

„Die schönsten Straßen der Eifel des Ahrtals und des Moseltals“

- 90 Jahre Nürburgring; wir sind dabei das Motto der Rallye

- 35 Automobilmarken vertreten

- Adenau Classic und Nordschleife Pur restlos ausgebucht

Erfolgreicher Einstand für Mercedes-AMG in die Motorsport-Saison 2017: BLACK FALCON sichert sich mit dem Mercedes-AMG GT3 #3 Platz drei in der zwölften Auflage der Hankook 24H Dubai (12.-14. Januar) im Rahmen der Creventic 24H Series und konnte damit an die tollen Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen.

„Das Positive vorweg. Wir haben alle Autos ins Ziel gebracht. Allerdings wäre in diesem Jahr mehr möglich gewesen“, erläuterte Teamchef Michael Bonk nach dem Ende des 24-Stunden-Rennens in Dubai 2017. „Aber dank einer sehr aggressiven Fahrweise im Feld wurden wir in einige Kollisionen verwickelt.

Doppelsieg im BMW-Cup beim 24h-Rennen in Dubai: Besser hätte der Start in die Motorsportsaison 2017 für Securtal Sorg Rennsport nicht verlaufen können. „Wir sind total überwältig, es hätte wirklich kaum besser laufen können“, sagten die Brüder Benjamin und Daniel Sorg. „Das ganze Team und alle Fahrer haben einen hervorragenden Job abgeliefert.“

Die Rennsportsaison 2017 startet auf dem Dubai Autodrome mit der Premiere der Hankook 3x3H DUBAI für Prototypen (10.-11. Januar), gefolgt von den Hankook 24H DUBAI (12.-14. Januar) als Saisonauftakt der 24 SERIES powered by Hankook.

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss