„Es läuft in dieser Saison auf dem Nürburgring bisher alles optimal.

Bei allen fünf VLN-Rennen haben wir die Klasse SP8 gewonnen. Dadurch liegen wir in der VLN-Meisterschaftstabelle aktuell auf Platz zwei. Und darüber hinaus haben wir auch tolle Platzierungen im Gesamtklassement eingefahren“, freute sich der Kaiserslauterner Mike Jäger nach dem Rowe 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen.

Nach sechs Stunden überquerte Ferrari 458 des Teams Racing One auf Platz 12 unter 168 Teilnehmern auf dem Nürburgring die Ziellinie. Zudem hatte Jäger mit seinen Teamkollegen Christian Kohlhaas und Stephan Köhler erneut souverän die Klasse gewonnen. Bereits im Training hatte das Team überlegen Bestzeit gefahren. Die Rundenzeit von 8.29,753 Minuten reichte für Rang 20 in der Gesamtwertung. Die schnellste Rennrunde (8.30,884 Minuten) machte den Triumph für das Ferrari-Trio an diesem Tag komplett.

Foto: Björn Schüller

Das Wetter spielte in der Eifel wieder mit. Sonnenschein und angenehme Temperaturen herrschten während der kompletten sechs Stunden. Jäger fuhr beim morgendlichen Training als Dritter den Ferrari über die Nordschleife. „Da meine Kollegen schon eine Topzeit vorgelegt hatten, musste ich nichts mehr riskieren. Da dichter Verkehr herrschte, habe ich keine freie Runde gehabt und bin nur noch auf Sicherheit gefahren.“

Im Rennen setzte sich Jäger diesmal als dritter Pilot ins Auto. „Zu diesem Zeitpunkt lagen wir bereits komfortabel in Führung. Ich musste nur noch die Position verwalten“, so der Kaiserslauterner: „Der Ferrari war auch beim VLN-Saisonhöhepunkt wieder einmal perfekt vorbereitet. Ein großes Lob an das Team. Obwohl teilweise dichter Verkehr auf der Strecke herrschte, hat das Fahren wieder großen Spaß gemacht.“

Als nach sechs Stunden der Ferrari die Zielflagge sah, war die Freude groß im Team. Jäger: „Ich hoffe, es geht so weiter in dieser Saison. Denn im Moment können wir uns berechtigte Chancen auf den VLN-Meistertitel ausrechnen. Unsere Ausgangssituation ist auf jeden Fall sehr gut.“

 

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss