Zürich (CH). Obwohl das Kalenderjahr 2015 erst ein paar Tage alt ist, startet Manuel Metzger mit den 24h von Dubai bereits in die neue Motorsportsaison. Der Wahlschweizer pilotiert beim Langstreckenklassiker in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Porsche 991 Cup für das Black Falcon Team TMD Friction.

Weiterlesen ...

Das 24 Stunden-Rennen von Dubai bildet erneut den Saisonauftakt im internationalen Motorsportkalender. Mit der zehnten Auflage feiert das Rennen in der Wüste ein kleines Jubiläum. Noch viel größer ist das Jubiläum bei der Mannschaft von race&event: Beim Rennen zweimal rund um die Uhr geht zum 100. Mal ein Fahrzeug des Radevormwalder Teams an den Start. „Dubai war bislang für uns immer eine Reise wert. Hoffentlich läuft es gerade jetzt besonders gut. Wir sind jedenfalls optimistisch und gut vorbereitet“, sagt Team-Manager Martin Mohr

Weiterlesen ...

Leimen. Traditionsgemäß ist das 24h Rennen von Spa-Francorchamps das Saisonhighlight im Rennkalender der Blancpain Endurance Series. Bei der erneuten Auflage des Langstreckenklassikers am vergangenen Wochenende unterstütze BMW-Werksfahrer Jens Klingmann die Mannschaft von TDS Racing und konnte beim größten GT3 Rennen der Welt mit einer starken Performance und schnellen Rundenzeiten überzeugen.

Weiterlesen ...

Pierre Ehret und seine Teamkollegen haben die 66.ten 24h von Spa, die vierte Runde der Blancpain Endurance Serie 2014, nicht planmässig beenden können. Nach 2 1/2h Renndistanz schied der Ferrari F458 der GT-Corse by Rinaldi Racing Mannschaft spektakulär aus dem Rennen aus. Ehrets Teamkollege Tim Müller wurde beim Restart nach einer Safetycarphase unverschuldet in eine Massenkollision in der berühmt-berüchtigten Radillion Kurve verwickelt.

Weiterlesen ...

Die Premiere von Christian Bracke bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps nahm für den Bochumer ein bitteres Ende. Zahlreiche technische Probleme machten dem Mercedes-Benz-Piloten und seinen Teamkollegen alle Chancen auf ein Ergebnis im Vorderfeld zunichte. Nach der Enttäuschung in den belgischen Ardennen blickt der 34-Jährige nun zuversichtlich dem 24-Stunden-Rennen in Barcelona entgegen.

Weiterlesen ...

In der ‚Grünen Hölle’ ist Erfahrung durch nichts zu ersetzen als durch Erfahrung. Dies stellte eine Reihe von Teams aus der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring beim ADAC Zurich 24h-Rennen auch in diesem Jahr wieder eindrucksvoll unter Beweis. 16 von 20 Klassensiegen gingen an Fahrer und Fahrzeuge, die in der populärsten Breitensportserie Europas beheimatet sind. Im Fokus stand selbstverständlich auch die Entscheidung um den Gesamtsieg. Hier triumphierten mit Phoenix Racing, Black Falcon und ROWE racing gleich drei Teams, die in der Langstreckenmeisterschaft seit vielen Jahren zu den regelmäßigen Teilnehmern gehören. Nach dem Rennen ist der Redensart nach auch vor dem Rennen. Und viel Zeit zum Verschnaufen haben die Protagonisten in diesem Jahr nicht. Denn nur 13 Tage nach dem Eifelmarathon geht es auf der Nordschleife wieder zur Sache. Auf dem Programm steht mit dem 54. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen der fünfte Lauf des Jahres.

Weiterlesen ...

Leimen. Jens Klingmann erlebte bei der 42. Ausgabe des ADAC Zurich 24h Rennens ein Wechselbad der Gefühle. So belegte der 23-Jährige Leimener beim härtesten Langstreckenrennen der Welt zwar einen starken sechsten Platz, allerdings kämpfte der BMW-Pilot Langezeit um den Gesamtsieg und das Podium.

Weiterlesen ...

Heusenstamm. Bei der 42. Auflage des ADAC Zurich 24h Rennens feierte das Team von Adrenalin Motorsport vor über 205.000 Zuschauern gleich zwei Siege. Sowohl in der Cup 2 als auch in der V5 Klasse setzte sich die Heusenstammer Mannschaft gegen die Konkurrenz durch und baute die Führung im BMW M235i Racing Cup deutlich aus.

Weiterlesen ...

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss