Nürburgring. Das Team Stuck³ hat seine Vorbereitungen auf das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring am 25./26. Juni abgeschlossen. Beim vierten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am vergangenen Samstag setzten Johannes Stuck, Ferdinand Stuck und Frank Kechele die Arbeiten am Setup ihres Euromaster Lamborghini Gallardo LP 600+ erfolgreich fort.

Am Samstag startet das Team Stuck³ und Frank Kechele in den vierten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. Das Rennen gilt als Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen in der „Grünen Hölle“, das am 25./26. Juni 2011 ausgetragen wird.

Beim 3. Saisonlauf zur VLN am 14. Mai 2011 fuhr Manthey Racing zum zweiten Mal in dieser Saison auf einen Podestplatz. Nach Rang 2 beim 2. Lauf durch Lucas Luhr, Timo Bernhard und Romain Dumas nun erneut Rang 2 durch Marc Lieb, Timo Bernhard und Arno Klasen. Im Unterschied zu den beiden ersten Saisonläufen war der gelb-grüne Manthey-Porsche diesmal nicht der GT3 R aus der Klasse SP9, sondern der reaktivierte GT3 RSR aus der Klasse SP7. Dieser wurde letztmalig in der Saison 2009 eingesetzt - seinerzeit sehr erfolgreich.

Große Namen beim Comeback: Wenn der Volkswagen Golf zum legendären 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife (23.–26. Juni) zurückkehrt, werden neben den bekannten Volkswagen Piloten wie René Rast und Peter Terting auch die ehemaligen Formel-1-Piloten Johnny Herbert und Mark Blundell sowie DTM-Pilot Edoardo Mortara zum Einsatz kommen. Der spektakuläre Golf24 mit 440 PS und Allradantrieb wird bereits am kommenden Wochenende bei der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring seine Rennpremiere in der "Grünen Hölle" feiern.

Die seit 2003 unter der Leitung von Kris Nissen stehende Sportabteilung von Volkswagen folgt mit ihrem neuen Projekt VW Golf 24 einer langen Motorsporttradition im Hause Volkswagen, die bereits 1966 mit dem Engagement im Rennsport mit Formelwagen mit den Rennserien der Formel Vau begann und über die Formel Super Vau zum sehr erfolgreichen Motorenhersteller in der Formel 3 (zuerst in der Formel 3 – EM und heute in der Formel 3 EuroSerie sowie in den nationalen Formel 3 Rennserien) führte.

Mit hochkarätigen Fahrerteams nimmt Audi die beiden 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (25./26. Juni) und in Spa-Francorchamps (30./31. Juli) in Angriff. Bei den beiden Werkseinsätzen mit dem Audi R8 LMS gehen auch die DTM-Stars Mattias Ekström, Mike Rockenfeller und Timo Scheider an den Start.

Am Samstag um 10.30 Uhr fand in der TÜV Rheinland Lounge für Familie Stuck eine besondere Pressekonferenz statt. Hans-Joachim Stuck erfüllt sich einen Traum und startet 2011 mit seinen beiden Söhnen beim 24h-Rennen am Nürburgring.

Kürzlich konnte Farnbacher-Racing den neuen Ferrari 458 in Empfang nehmen. Nun beginnt die Findungsphase mit dem Fahrzeug und der erste Einsatz in Paul Ricard bei der Le Mans Series. Im Juni geht’s zum 24h-Rennen an den Nürburgring.

Porsche geht beim 24 Stunden-Rennen am Nürburgring Ende Juni wieder mit einem Hybridfahrzeug an den Start. Doch statt des Anfangs des Jahres vorgestellten 918 Hybrid-Renners wird man mit einer weiterentwickelten Version des Porsche 911 GT3 R Hybrid an den Start gehen.