Die Sieger des 43. ADAC Zurich 24h-Rennens auf dem Nürburgring heißen
Christopher Mies, Edward Sandström, Nico Müller und Laurens Vanthoor. Im Audi
R8 LMS (#28) des Audi Sport Team WRT überquerte Mies nach 156 Runden auf der
25,378 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix-Kurs und Nordschleife die
Ziellinie. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Maxime Martin im BMW Z4 GT3
(#25) des BMW Sports Trophy Team Marc VDS mit der Fahrerbesetzung Maxime
Martin, Lucas Luhr, Markus Palttala und Richard Westbrook betrug 40,729
Sekunden – zugleich der knappste Zieleinlauf aller Zeiten. Platz drei feierten Peter
Dumbreck, Wolf Henzler, Martin Ragginger und Alexandre Imperatori im Porsche
911 GT3 R (#44) von Falken Motorsports. Informationen rund um das ADAC Zurich
24h-Rennen, Impressionen und Hintergrundberichte gibt es auf der Internetseite
des Rennens unter www.24h-rennen.de.

Weiterlesen ...

Prickelnde Spannung lag beim Top-30-Qualifying zum 43. ADAC Zurich 24h-
Rennen in der Luft. Und mindestens genau so strahlend wie der Sonnenschein, der
rund um die legendäre Nürburgring-Nordschleife für den perfekten Rahmen des
Einzelzeitfahrens sorgte, war der Gesichtsausdruck des Brasilianers Augusto
Farfus nachdem er sich mit einer Fabelzeit von 8:17,394 Minuten die Pole-Position
für das Saisonhighlight in der Eifel gesichert hatte. Die Konkurrenz war stark, aber
von dem BMW Z4 GT3 des BMW Sports Trophy Team Marc VDS sahen die
Mitstreiter trotzdem buchstäblich nur die Rücklichter. Der Rückstand des
zweitplatzierten Adam Christodoulou im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black
Falcon betrug 0,947 Sekunden. Platz drei sicherte sich Jens Klingmann in einem
weiteren BMW Z4 GT3, eingesetzt vom BMW Sports Trophy Team Schubert. Der
Klassiker über die Distanz von 24 Stunden auf der schönsten und
anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt startet am Samstagnachmittag um 16 Uhr.
Alle Informationen gibt es im Internet unter www.24h-rennen.de.

Weiterlesen ...

Nürburgring (GER). Für das 24h-Rennen auf dem Nürburgring hat sich das AMG Kundensportteam Black Falcon den zweiten Startplatz erkämpft. Beim Top-30-Qualifying umrundete Adam Christodoulou die Nordschleife in 8:18.341 Minuten und stellte damit den schnellsten SLS AMG GT3. Für Christodoulou und seine Teamkollegen Yelmer Buurman (NED), Andreas Simonsen (SWE) und Bernd Schneider (GER) ist das eine ideale Ausgangslage im Hinblick auf das morgigen 24h-Rennen, das um 16 Uhr (MESZ) gestartet wird.

Weiterlesen ...

Nach der nächtlichen Qualifikation am 14. Mai und dem zweiten, gezeiteten Training am 15. Mai sind die Würfel der Startaufstellung gefallen. Der aus Schellenberg/Liechtenstein stammende Patrik Kaiser wird am Samstag von Startplatz 45 in das 24h-Rennen auf dem Nürburgring und der Nordschleife ins Rennen gehen.

Weiterlesen ...

• Wimpernschlagentscheidung im 1. Qualifying beim 24h-Rennen
• Spannende Zeitenjagd auf der Nordschleife
• Top-Startplätze werden am Freitag im Einzelzeitfahren vergeben

Weiterlesen ...

Das 24-Stunden-Rennen kann kommen: Nach einer umfangreichen Vorbereitungsphase startet das Team Huber Sport in das größte Automobilrennen Europas. Auf dem Programm standen bereits zwei Läufe der VLN Langstreckenmeisterschaft und das 24-Stunden-Qualifikationsrennen auf der Nürburgring-Nordschleife.

Weiterlesen ...

Mit Spannung erwarten Fans, Teams und Fahrer am kommenden Samstag die 43. Auflage der 24 Stunden auf dem Nürburgring. Bei seinem dritten Einsatz beim weltberühmten Langstreckenklassiker feiert Philipp Frommenwiler eine kleine Premiere. Erstmals startet der Schweizer in einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 für das Team Premio. „Es wird eine große Herausforderung", weiß Frommenwiler. „Ich freue mich auf mein Debüt am Steuer des SLS AMG GT3 und bin mir sicher, dass wir im vorderen Feld mitfahren können. Jeder weiß, dass bei einem solchen Rennen viel passieren kann, deswegen lautet das oberste Ziel, dass wir durchkommen."

Weiterlesen ...

  bilstein LogoBaumannLogistik 01 maxicard mbs  teichmann 01 weiss