PROsport Performance steigt 2017 in die ADAC TCR Germany ein. Das Team aus Wiesemscheid in der Nähe des Nürburgrings bringt zwei neue Audi RS3 LMS an den Start.

Teamchef Chris Esser: „Das TCR-Reglement ist ein Format mit großer Zukunft. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig auch in diesem Segment zu positionieren. Mittlerweile gibt es TCR-Fahrzeuge von Alfa Romeo, Ford, Honda, Opel, Peugeot, Seat, Subaru, KIA, Audi und Volkswagen auf dem Markt. Wir haben uns für die Marke Audi entschieden.“

Die ersten Exemplare des Audi RS3 LMS werden 2016 ausgeliefert. Das Fahrzeug, das beim VLN-Saisonfinale ein beeindruckendes Debüt auf dem Nürburgring hinlegte, beschleunigt nach Herstellerangaben in rund 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 240 km/h. Der Vierzylinder-Zweiliter-TFSI-Motor leistet im TCR-Trimm 330 PS. Zum Sicherheitspaket zählen ein Sicherheitstank nach FIA-Reglement, eine Rennsport-Sicherheitszelle, der PS3-Sicherheitssitz, FIA-Sicherheitsnetze auf beiden Seiten des Sitzes und eine Rettungsluke im Dach.

Prosport TCR Audi Prosport TCR Audi Prosport TCR Audi

Die ADAC TCR Germany startet 2017 gemeinsam mit dem ADAC GT Masters und der ADAC Formel 4. An sieben Wochenenden stehen 14 Rennen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auf dem Programm. Auch 2017 werden die Läufe im Free-TV bei SPORT1 zu sehen sein.

ADAC TCR Germany-Kalender 2017 (Änderungen vorbehalten)

  • 29.04. – 30.04.2017 Motorsport Arena Oschersleben
  • 10.06. – 11.06.2017 Red Bull Ring Spielberg/AUT
  • 08.07. – 09.07.2017 Motorsport Arena Oschersleben
  • 15.07. – 16.07.2017 Zandvoort/NED
  • 05.08. – 06.08.2017 Nürburgring
  • 17.09. – 18.09.2017 Sachsenring
  • 22.09. – 24.09.2017 Hockenheimring